DE
  • AU
  • CA
  • CN
  • DE
  • JP
  • KR
  • NL
  • UK
  • US

Reisetipps

Die folgenden Informationen sollen Ihnen die Vorbereitung auf Ihre Reise erleichtern. Sie finden hier unter anderem Tipps zum Reisegepäck, zu den Eintrittsgebühren für die Parks und zum sicheren Umgang mit wilden Tieren, zu Adaptern für Ihre Elektrogeräte und zu Maßeinheiten.

Reisegepäck

Da sich das Wetter in Alberta schnell ändern kann, ist es ratsam, sich zu jeder Jahreszeit nach dem Zwiebelprinzip zu kleiden. Warme Jacken, Stiefel, ein Schal, Handschuhe und eine Mütze sind in den Wintermonaten unverzichtbar. Denken Sie auch an eine Kopfbedeckung und eine Sonnenbrille zum Schutz vor starker Sonneneinstrahlung.

Das metrische System

Kanada verwendet das metrische System. Das bedeutet, die Beschilderungen auf Highways und im Straßenverkehr werden in Kilometern und Kilometern pro Stunde, Benzin in Litern und Temperaturen in Grad Celsius angegeben.

Zeitzone

Alberta liegt in der Mountain Time Zone (MEZ -8 Stunden).

Elektrizität

Die Netzspannung in Kanada beträgt (wie in den USA) 110 Volt. Um Ihre von zu Hause mitgebrachten elektrischen Geräte verwenden zu können, ist ein Universaladapter erforderlich. Die 110-Volt-Stecker für Wandsteckdosen haben zwei parallele flache Kontaktstifte, sodass Sie einen Steckdosenadapter benötigen.

Gesundheit und Versicherung

Albertas Sozialversicherungssystem deckt nur registrierte Einwohner. Informieren Sie sich vor Ihrer Anreise bei Ihrer Versicherung über Ihren persönlichen Schutz, eventuell ist eine zusätzliche Reisekrankenversicherung empfehlenswert.

Eintritt zu den Nationalparks

Für den Eintritt in alle Nationalparks Kanadas sind Parkpässe erforderlich. An den jeweiligen Parkeingängen sind Tagespässe erhältlich. Wenn Sie allerdings planen, längere Zeit in den Parks zu verbringen, lohnt sich der für ein ganzes Jahr gültige Parks Canada Discovery Pass. Damit haben Sie uneingeschränkten Zutritt zu über 100 Nationalparks, Meeresschutzgebieten und historischen Stätten in ganz Kanada. Für den Besuch von Provinzparks und Erholungsgebieten in Alberta sind keine Eintrittspässe erforderlich.

Vorsicht vor wilden Tieren

In den Wäldern und Bergregionen Albertas leben Bären. Ihnen werden auch andere Tiere begegnen, wie etwa Elche, Wapitihirsche, Rotwild, Dickhornschafe oder Bergziegen. Unter keinen Umständen sollten Sie auf frei lebende Tiere zugehen, sie bedrängen, anfassen oder füttern. Wenn Sie zu Fuß unterwegs sind, halten Sie stets einen Sicherheitsabstand von mindestens 100 Metern. Die meisten Tiere werden Ihnen von selbst aus dem Weg gehen, sobald sie Sie kommen hören. Machen Sie beim Wandern also möglichst viele und laute Geräusche. Wenn Sie vom Auto aus wilde Tiere erblicken, bleiben Sie im Wagen sitzen. Weitere Sicherheitshinweise finden Sie in den Broschüren der Besucherzentren.