Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen noch bessere Online-Services zu bieten. Indem Sie die Website nutzen oder diese Meldung schließen, erklären Sie sich mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden. Hier finden Sie weitere Informationen.
DE
  • AU
  • CA
  • CN
  • DE
  • JP
  • KR
  • NL
  • UK
  • US
  • MX

AUF ERLEBNISREISE DURCH DIE KANADISCHEN ROCKY MOUNTAINS

Bei diesem Abenteuer reisen Sie ca. 10 Tage

Veröffentlicht am

Tag 1: Calgary

Ihr erster Programmpunkt ist die höchste 360-Grad-Panoramaplattform der Welt, von der Sie den Ausblick über die Skyline der Stadt bis zu den Kanadischen Rocky Mountains genießen können. Besuchen Sie anschließend den Calgary Zoo und erleben Sie im Abschnitt „Canadian Wilds“ einige der bekanntesten Wildtiere aus Alberta, wie Grizzlys, Pumas und Wölfe, aus nächster Nähe. Im Zoobereich „Prehistoric Park“ sind lebensgroße und durch ihre Bewegungen täuschend echt wirkende Dinosauriermodelle ausgestellt.

Calgary Tower

101 9th Avenue SW, Calgary, Alberta

Karte anzeigen Mehr erfahren

Calgary Zoo

1300 Zoo Road NE, Calgary, Alberta

Karte anzeigen Mehr erfahren

Im Fort Calgary, einer National Historic Site, erfahren Sie alles über die Anfänge des modernen Calgary. Außerdem können Sie sich über die Royal Canadian Mounted Police informieren und erfahren, welche Rolle die Eisenbahn für die Stadt Calgary gespielt hat.

Fort Calgary

750 - 9 Avenue SE, Calgary, Alberta

Karte anzeigen Mehr erfahren

Tag 2: Fort MacLeod - Waterton

Die Fahrt auf dem Highway 2 in Richtung Süden nach Fort Macleod führt Sie an hügeligen Gebirgsausläufern und offenen Prärielandschaften vorbei. Am westlichen Horizont sind die Berggipfel der Kanadischen Rocky Mountains zu erkennen. Das Fort Macleod Museum veranschaulicht anhand von interaktiven Programmen die Geschichte der North West Mounted Police (NWMP) und der First Nations. Besonders berühmt sind das „Red Serge VIP Groom-a-Horse“-Programm und der NWMP-Musikritt (Musical Ride). Von Calgary nach Fort Macleod: 173 Kilometer

Nach kurzer Strecke erreichen Sie den Head-Smashed-In Buffalo Jump, wo Sie mehr über die Geschichte, Kultur und Geologie dieser uralten Büffeljagdstätte erfahren. Setzen Sie Ihre Fahrt auf dem Highway 2 nach Süden fort, bis Sie zum Waterton Lakes National Park gelangen. Im Besucherzentrum erfahren Sie alles Wissenswerte über die informativen Programme dieser UNESCO-Welterbestätte. Von Fort Macleod nach Waterton: 105 Kilometer

UNESCO-Welterbestätte Head-Smashed-In Buffalo Jump

P.O. Box 1977, Fort Macleod, Alberta

Karte anzeigen Mehr erfahren

Tag 3: Waterton

Von der Ortschaft Waterton ist es nur ein kurzer Spaziergang zu den beeindruckenden Cameron Falls. Dort bietet sich Ihnen ein eindrucksvolles Spektakel, wenn sich das Wasser die mehr als eine Milliarde Jahre alten präkambrischen Felsen hinabstürzt. Anschließend geht es zum Red Rock Canyon mit seinen rot-grün gestreiften Kalksteinwänden, auf denen Sie bei einer Rundwanderung entlanggehen können, während unter Ihnen das Wasser rauscht.

Cameron Falls

Waterton, Alberta

Karte anzeigen Mehr erfahren

Bei einer Panoramafahrt entlang des Ufers des Upper Waterton Lake können Sie Ausschau nach wilden Tieren halten und dabei von einem einheimischen Reiseführer mehr über die Geologie und Geschichte der Region erfahren. Nehmen Sie Ihren Nachmittagstee im Prince of Wales Hotel ein und genießen Sie die atemberaubende Aussicht auf den Upper Waterton Lake und die Kanadischen Rocky Mountains.

Waterton Inter-Nation Shoreline Cruise Co. Ltd.

Waterton, Alberta

Karte anzeigen Mehr erfahren

Prince of Wales Hotel

Waterton, Alberta

Karte anzeigen Mehr erfahren

Tag 4: Bar U Ranch - Canmore - Kananaskis

Auf Ihrer Weiterfahrt sollten Sie unbedingt einen Zwischenstopp an der Büffelkoppel einlegen, um die unter Schutz stehende Herde wilder Bisons zu bestaunen. Fahren Sie auf dem bekannten Cowboy Trail (Highway 22) nach Norden zur Bar U Ranch National Historic Site – einer bewirtschafteten Ranch, auf der einst der berüchtigte Sundance Kid gearbeitet hat. Bei einer Fahrt mit dem Pferdewagen besichtigen Sie auch die Nebengebäude der Anlage und erhalten so einen großartigen Einblick in die Ranching-Geschichte von Westkanada. Von Waterton zur Bar U Ranch: 218 Kilometer

Bar U Ranch National Historic Site

Box 168, Longview, Alberta

Karte anzeigen Mehr erfahren

Fahren Sie weiter in Richtung Norden zur Eau Claire Distillery in Turner Valley, wo Sie hochwertige Spirituosen aus Albertas erster unabhängiger Mikrodestillerie verkosten können. Am Stadtrand von Canmore liegt das Yamnuska Wolfdog Sanctuary, das mit seinen Wolfshunden definitiv einen Halt wert ist. Hier können Sie das Verhalten der Wolfshunde aus nächster Nähe beobachten und einen Einblick in das Leben der scheuen Tiere in der Wildnis erhalten. Setzen Sie Ihren Weg nach Westen fort, bis Sie Canmore erreichen. Im dortigen Besucherinformationszentrum erfahren Sie mehr über die unzähligen Freizeitaktivitäten, Wanderwege, Übernachtungsmöglichkeiten in den Bergen und außergewöhnlichen Restaurants in der Gegend. Von der Bar U Ranch nach Canmore-Kananaskis: 109 Kilometer

Yamnuska Wolfdog Sanctuary

263156 Range Road 53, Cochrane, Alberta

Karte anzeigen Mehr erfahren

Travel Alberta Canmore Visitor Information Centre

2801 Bow Valley Trail, Canmore, Alberta

Karte anzeigen Mehr erfahren

Tag 5: Canmore - Kananaskis

Bei einem Helikopterflug über die Region Kananaskis bieten sich aus der Vogelperspektive spektakuläre Panoramablicke über Berggipfel, silbern funkelnde Seen, sattgrüne Wälder und die Ausläufer eines glitzernden Gletschers. Begeben Sie sich anschließend nach Kananaskis Village und nehmen Sie an einer geführten Wandertour, Wildtierführung oder Mountainbike-Tour teil.

Rockies Heli Canada

Kananaskis, Alberta

Karte anzeigen Mehr erfahren

Kananaskis Outfitters

1 Mount Sparrowhawk Cres., Kananaskis, Alberta

Karte anzeigen Mehr erfahren

Bei der zweistündigen Reittour „Ridge Ride“ erleben Sie die Region Kananaskis und die Ausläufer der majestätischen Kanadischen Rocky Mountains von ihrer schönsten Seite. Unterwegs kommen Sie an einem Teich vorbei, der bereits als Lieblingsplatz eines einheimischen Elches bekannt ist. Halten Sie auf dem Weg auch nach anderen Wildtieren wie Wapitihirschen, Rotwild und Bären Ausschau.

Tag 6: Banff

Nach einer kurzen Fahrt auf dem Trans-Canada (Highway 1) in Richtung Westen gelangen Sie nach Banff, wo eine Erkundungstour durch die Cave and Basin National Historic Site auf dem Plan steht. Dieses restaurierte Wahrzeichen erinnert an die im Jahr 1883 entdeckten natürlichen heißen Quellen, denen der älteste Nationalpark Kanadas seine Gründung verdankt. Die Banff Gondola bringt Sie zum Gipfel des Sulphur Mountain, auf dem Sie ein spektakulärer Panoramablick erwartet. Runden Sie Ihren Vormittag mit einem erholsamen Bad in den heißen Mineralquellen der Banff Upper Hot Springs ab. Von Kananaskis Village nach Banff: 43 Kilometer

Cave and Basin National Historic Site

311 Cave Avenue, Banff, Alberta

Karte anzeigen Mehr erfahren

Banff Gondola

1 Mountain Avenue, Banff, Alberta

Karte anzeigen Mehr erfahren

Banff Upper Hot Springs

1 Mountain Ave, Banff, Alberta

Karte anzeigen Mehr erfahren

Erfahren Sie mehr über die regionale Tierwelt, die heimische Folklore, frühe Bergwanderer und uralte Gletscher, während Sie einen Bootsausflug auf dem kristallblauen Bergsee unternehmen, nur 15 Minuten von der Stadt Banff entfernt. Mit einer Wildtierführung in den frühen Abendstunden lassen Sie den Tag dann angemessen ausklingen – denn diese Uhrzeit ist ideal, um die Tierwelt des Banff National Park – wie Rotwild, Wapitihirsche und Bären – zu beobachten.

Banff Lake Cruise

Lake Minnewanka Loop, Banff, Alberta

Karte anzeigen Mehr erfahren

Discover Banff Tours

215 Banff Ave, Banff, Alberta

Karte anzeigen Mehr erfahren

Tag 7: Banff

Fahren Sie mit dem Skilift des Mount Norquay Ski Resort und kehren Sie zum Mittagessen in das Cliffhouse Bistro ein. Der Ausblick ist spektakulär. Abenteuerlustige können sich auf der neuen Via Ferrata an einer Klettertour versuchen. Ein zertifizierter Bergführer steht Ihnen dabei zur Seite – Klettererfahrung ist nicht erforderlich.

Mount Norquay, Banff

Banff, Alberta

Karte anzeigen Mehr erfahren

Ein Reitausflug führt Sie am malerischen Bow River entlang oder durch das Spray River Valley. Wenn Sie sich wie ein echter Cowboy fühlen möchten, dann begeben Sie sich auf den „Cowboy Cookout Dinner“-Geländeritt und genießen Sie ein herzhaftes Barbecue mit Steaks.

Banff Trail Riders

132 Banff Ave, Banff, Alberta

Karte anzeigen Mehr erfahren

Tag 8: Lake Louise

Fahren Sie entlang des landschaftlich reizvollen Bow Valley Parkway (Highway 1A) in das Dörfchen Lake Louise und halten Sie dabei Ausschau nach wilden Tieren. Auf dem Weg liegt der imposante Johnston Canyon, der sich auf atemberaubenden Stegen hoch über dem fließenden Gewässer erkunden lässt. Oder genießen Sie eine leichte Morgenwanderung am Ufer des berühmten gletschergespeisten Moraine Lake im Valley of the Ten Peaks. Die Lake Louise Gondola bietet einige der besten Gelegenheiten zur Beobachtung von Grizzlybären in den Kanadischen Rocky Mountains. Von Banff nach Lake Louise: 48 Kilometer

Johnston Canyon

Banff, Alberta

Karte anzeigen Mehr erfahren

Moraine Lake

Lake Louise, Alberta

Karte anzeigen Mehr erfahren

Lake Louise Ski Resort & Gondola

1 Whitehorn Rd, Lake Louise, Alberta

Karte anzeigen Mehr erfahren

Unternehmen Sie eine 7 Kilometer lange Rundwanderung zum historischen Lake Agnes Tea House, das in einem malerischen Bergtal gelegen ist. Als Belohnung warten ein köstlicher Tee und Scones auf Sie.

Lake Agnes Tea House

Lake Louise, Alberta

Karte anzeigen Mehr erfahren

Tag 9: Icefields Parkway - Lake Louise

Fahren Sie von Lake Louise über den landschaftlich schönen Icefields Parkway (Highway 93) in Richtung Norden zum Glacier Discovery Centre. Hier können Sie in einen Ice Explorer-Bus einsteigen, der Sie hinauf zum Athabasca Glacier bringt, wo Sie auf bis zu 360 Meter dickem Eis spazieren können. Der Shuttle-Bus bringt Sie anschließend zum Glacier Skywalk. Diese Aussichtsplattform mit Glasboden 280 Meter über dem Sunwapta Valley bietet atemberaubende Aussichten auf glitzernde Gletscher und zerklüftete Berggipfel. Von Lake Louise zum Glacier Discovery Centre: 135 Kilometer

Columbia Icefield Glacier Adventure

Lake Louise, Alberta

Karte anzeigen Mehr erfahren

Glacier Skywalk

Jasper, Alberta

Karte anzeigen Mehr erfahren

Zurück in Lake Louise haben Sie die Möglichkeit, sich am Fairmont Chateau Lake Louise ein Kanu auszuleihen und über den See zum Fuß des Victoria Glacier zu paddeln. Alternativ können Sie natürlich auch eine gemütliche Runde entlang des Seeufers drehen.

The Fairmont Chateau Lake Louise

111 Lake Louise Drive, Lake Louise, Alberta

Karte anzeigen Mehr erfahren

Tag 10: Calgary

Fahren Sie auf dem Trans-Canada (Highway 1) nach Osten und legen Sie einen Stopp im WinSport Olympic Park am westlichen Stadtrand von Calgary ein. Dort erwarten Sie Mountainbike-Strecken und eine Zipline – der Adrenalinrausch ist vorprogrammiert. Wenn Ihnen der Sinn nach noch mehr Abenteuer steht, bietet Ihnen die 1,8 Kilometer lange Skyline Luge atemberaubende Aussichten auf die Stadt – und das auf der weltweit längsten Strecke. Von Lake Louise zur Stadtgrenze von Calgary: 170 Kilometer

Canada Olympic Park

88 Canada Olympic Road SW, Calgary, Alberta

Karte anzeigen Mehr erfahren

Verbringen Sie den Nachmittag in Kanadas größtem Freilichtmuseum. In den Straßen und Gebäuden treffen Sie auf kostümierte Mitarbeiter, die das Leben in Westkanada zwischen 1850 und 1950 nachstellen. Fahrten mit dem Dampfzug stehen ebenso auf dem Programm wie Rundfahrten mit einem Schaufelraddampfer auf dem Reservoir.

Heritage Park Historical Village

1900 Heritage Drive SW, Calgary, Alberta

Karte anzeigen Mehr erfahren