Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen noch bessere Online-Services zu bieten. Indem Sie die Website nutzen oder diese Meldung schließen, erklären Sie sich mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden. Hier finden Sie weitere Informationen.
DE
  • AU
  • CA
  • CN
  • DE
  • JP
  • KR
  • NL
  • UK
  • US
  • MX

SIE WERDEN DIE SPEKTAKULÄREN HERBSTFARBEN VON ALBERTA LIEBEN

Autor: Travel Alberta

Main image

  • Thumbnail
  • Thumbnail

Ich schaue nach oben zu den wohlriechenden Lärchen, die dieser Gegend ihren Namen Larch Valley (larch ist das englische Wort für Lärche) gegeben haben. Die weichen Nadeln dieser laubabwerfenden Nadelbäume haben eine außergewöhnliche Kupferfärbung angenommen. Es scheint so, als ob die Wiese, auf der ich stehe, in bunten Flammen leuchtet. Es ist Ende September, und wir wandern auf dem legendären Larch Valley Trail in der Nähe des Moraine Lake zum Sentinel Pass. Wir haben unsere Tour genau richtig geplant. Denn das dreiwöchige Zeitfenster für die Herbstfarben, das den grünen Sommer der Kanadischen Rocky Mountains vom weißen Winter trennt, ist nur sehr kurz. In einigen Tagen werden diese federleichten Nadeln wegfliegen und die gewaltigen Felswände der Rockies von Alberta mit dem letzten goldfarbenen Sommeranstrich versehen.

Entlang des Weges sehen wir auch hellgelbe Espenblätter und Büsche von Stachel-Nachtschatten mit prächtiger Gelbfärbung. Doch es sind die schillernden Lärchen von Alberta, die bei diesem alljährlichen Natur- und Farbenschauspiel so anziehend wirken. Am besten lässt sich diese Schönheit von Ende August bis Anfang Oktober auf den Wander- und Reitwegen durch die einzigartige Berglandschaft von Alberta bestaunen.

Früher Herbstanfang in Jasper

Reiten oder wandern Sie zur Shovel Pass Lodge im Jasper National Park. Diese historische Lodge hoch oben auf dem berühmten Skyline Trail ist bis zum Labour Day-Wochenende geöffnet. Beobachten Sie, wie die Lärchennadeln in den letzten beiden Augustwochen mit ihrer Metamorphose beginnen und der 914 Meter hohe Kletterpfad zur Lodge in ein Farbenmeer gehüllt wird. Wenn Sie sich für die dreitägige Reittour mit Skyline Trail Rides oder die klassische 45 Kilometer lange Wanderung entscheiden, werden Sie die Lärchen in voller Pracht auf Ihrer Bergtour erleben.

Farbenprächtige Reitwege in Banff

Reiten Sie auf den Gebirgswegen im Banff National Park und übernachten Sie in einer Lodge. Von September bis Anfang Oktober organisiert Banff Trail Riders Reittouren zur Sundance und zur Halfway Lodge. Während Ihr Ross immer höher steigt, werden Sie ein sich ständig änderndes Farbschauspiel erleben. Von den samtgrünen Wiesen im Tal, die mit spät blühenden Blumen übersät sind, bis hin zu den karminroten Gebirgswiesen mit ihrem großen Bestand an Lärchen, die gelb leuchten. Und das Beste: Hoch zu Ross sehen die Farben noch prächtiger aus!

Waterton – Gipfel und Prärie vereint

Erleben Sie den prachtvollen Herbst auf einer Wanderung im Waterton Lakes National Park. Der Anblick hier ist immer atemberaubend: Grün bedeckte Berge scheinen sich aus der goldenen Graslandschaft am Rand der Prärie aufzutürmen. Doch im Herbst, wenn sich das Laub allmählich verfärbt, ist die Farbenpracht doppelt so schön. Wandern Sie auf dem 12,6 Kilometer langen Rowe Lakes Trail zum Upper Rowe Lake, und bestaunen Sie den Übergang von den grünen Wäldern zu den aprikotfarbenen Bergwiesen. Wenn Sie abenteuerlustig sind, dann sollten Sie zum Avion Ridge hochklettern, um die goldenen Lärchen zu sehen.

Beliebte Aktivitäten
  • Wandern
Anbieter