Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen noch bessere Online-Services zu bieten. Indem Sie die Website nutzen oder diese Meldung schließen, erklären Sie sich mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden. Hier finden Sie weitere Informationen.
DE
  • AU
  • CA
  • CN
  • DE
  • JP
  • KR
  • NL
  • UK
  • US
  • MX

Die weltbesten Reisepublikationen küren Kanada und Alberta als Top-Reiseziele für 2017

Autor: Travel Alberta

Main image

Banff National Park / John Price @johnpricephotography

  • Thumbnail
  • Thumbnail
  • Thumbnail
  • Thumbnail

2017 feiern die Kanadier den 150. Jahrestag der Staatsgründung, bei der sich die Kolonien einst zum Land Kanada zusammenschlossen. Aus diesem Anlass finden das ganze Jahr über zahlreiche Festveranstaltungen statt – und es sieht ganz danach aus, als wollten alle mitfeiern. Wir zeigen Ihnen einige der weltweit bekanntesten Reisepublikationen, die Kanada und Alberta 2017 als Reiseziel empfehlen.

Nr. 1 in der New York Times

Im Reiseteil der New York Times werden jährlich die „52 Places to Go“ vorgestellt, eine Hitliste mit den Reisezielen des Jahres. Wie entsteht diese Liste? Zunächst werden alle Autoren, die im In- und Ausland regelmäßig Artikel verfassen, um ihre Vorschläge gebeten. Darauf folgen hunderte von Antworten, die auf verschiedenen Kriterien basieren: Warum sollten Besucher gerade in diesem Jahr dorthin reisen? Bietet das Reiseziel eine geografische und thematische Vielfalt? Kann man bekannte Sehenswürdigkeiten besuchen und gleichzeitig unbekannte Pfade betreten?

Sieht man sich diese Kriterien an, wird schnell klar, dass Kanada vollkommen zu Recht an der Spitze landete. Das Land feiert sein 150-jähriges Bestehen und bietet mit über 200 Nationalparks eine geografische Vielfalt, die ihresgleichen sucht – und die Besucher 2017 kostenlos erleben können, denn anlässlich des Jubiläums ist der Eintritt in alle Nationalparks frei. Von der Westküste bis zur Ostküste – überall warten versteckte Schätze darauf, entdeckt zu werden. Der aktuell schwache Kanadische Dollar macht das Land für internationale Gäste momentan zusätzlich attraktiv.

Bestes Land bei Lonely Planet

Die jährliche Veröffentlichung „Best in Travel“ von Lonely Planet hat Kanada ebenfalls zum Top-Reiseziel 2017 ernannt. Darin werden 25 Reise-Highlights aufgelistet und Alberta ist gleich dreimal vertreten: die Kanadischen Rockies landeten auf Platz 2, gefolgt von der Calgary Stampede (Platz 15) und Drumheller (Platz 16). Ziemlich beeindruckend! Bilder der Kanadischen Rockies dominieren das dazu veröffentlichte Video.

Die Autorin Celeste Brash, die bereits 60 Bücher für Lonely Planet geschrieben und 40 Länder besucht hat, ist großer Kanada-Fan. Ihrer Meinung nach machen vor allem die Leute das Land so unglaublich liebenswert, aber auch alles andere ist einfach fantastisch. Ganz besonders hat es ihr Banff angetan, mit seiner hoch aufragenden Bergkulisse, den wunderschönen Wanderwegen und „Bergseen, die blauer sind als jede Lagune in den Tropen“. Kein Wunder also, dass sie von Kanadas erstem Platz begeistert ist – und auch davon, dass das Land, das sonst für seine Bescheidenheit bekannt ist, jetzt offiziell mit seinen Reizen angeben darf.

Vogue kürt Kanada als einen der 5 besten Orte für Alleinreisende

Die Vogue zeichnete Kanada als ein Land aus, in dem Frauen „die Freuden und Freiheiten des Alleinreisens erleben können“. Neben dem 150. Jubiläum, dem kostenlosen Zugang zu den Nationalparks und dem schwachen Kanadische Dollar überzeugte Kanada vor allem als ein „wunderschönes, freundliches Land, das zu jeder Jahreszeit eine Reise wert ist“.

„Best of the World“-Reiseziel von National Geographic Traveler

Ende 2016 wurde der Banff National Park von National Geographic Traveler – das mehr Leser hat als jedes andere Reisemagazin – zu einem der besten Reiseziele der Welt 2017 ernannt. Das Netzwerk von Herausgebern, Autoren und Entdeckern verlieh Banff diese Auszeichnung nach einem Auswahlverfahren. In einem Jahr, in dem der Zugang zu allen Nationalparks kostenlos ist, erscheint diese Ehre für unseren ältesten Nationalpark umso angemessener. Interessant, dass gerade das besonders häufig erwähnt wird.

„Wir wollten die Gastfreundschaft Kanadas würdigen, wo die Warmherzigkeit der Menschen so groß ist, wie die Berge hoch sind“, so George W. Stone, Chefredakteur von National Geographic Traveler.

In der „Traveller Top 10“ bei Condé Nast

Condé Nast Traveller hat Kanada in seine „Top 10 Destinations to Watch For in 2017“ aufgenommen und den dazugehörigen Bericht mit dem Foto eines Bergsees in den Kanadischen Rockies eindrucksvoll illustriert. Erwähnt werden das Jubiläum und die zahlreichen Veranstaltungen. Außerdem loben die Autoren unsere dynamischen Städte und vielfältigen Outdoor-Möglichkeiten.

Eine kleine Kostprobe: Kanada ist „ein Land voller Abenteuer … und atemberaubender Landschaften mit imposanten Bergwelten und faszinierenden Farben, das Besucher mit viel Licht und Luft begeistert, von der Tierwelt ganz zu schweigen. Reisende kommen wirklich jedes Mal absolut begeistert zurück. Die Kanadier sind sehr freundlich und begrüßen ihre Gäste mit offenen Armen. Sie stecken einen mit ihrer guten Laune förmlich an – genau das brauchen wir jetzt.“

Da werden wir doch glatt ein bisschen rot … Und ja, das mit den offenen Armen ist genau unser Ding. Wir sehen uns!

Beliebte Aktivitäten
Anbieter