Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen noch bessere Online-Services zu bieten. Indem Sie die Website nutzen oder diese Meldung schließen, erklären Sie sich mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden. Hier finden Sie weitere Informationen.
DE
  • AU
  • CA
  • CN
  • DE
  • JP
  • KR
  • NL
  • UK
  • US
  • MX

STEIGEN SIE MIT DER BANFF GONDOLA IN UNGEAHNTE HÖHEN AUF

Autor: Mhairri Woodhall

Mhairri wurde in Hongkong geboren, wuchs in Vancouver auf und lebt jetzt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Calgary. Ihr Fachgebiet sind Familien-, Luxus- und Gourmet-Reisen. Wenn sie gerade nicht ihre Wahlheimat erkundet und dabei ihre Reiselust befriedigt, schreibt sie tolle Geschichten über ihre Abenteuer.

Website

Main image

  • Thumbnail
  • Thumbnail
  • Thumbnail

Ganz in Ruhe lassen wir die überwältigenden Eindrücke auf uns wirken. In diesem Moment bedarf es keiner Worte. Ein leichtes Frösteln durchfährt mich. Obwohl es hier oben deutlich kühler ist, sind es nicht die Temperaturen, die mich erschauern lassen. Vielmehr ist es die unglaubliche Schönheit, die diese körperliche Reaktion hervorruft.  

Das vor uns liegende Panorama ist unbeschreiblich. Es scheint, als würden die lebendigen kobaltfarbenen und smaragdgrünen Farbtöne durch das Spiel von Licht und Schatten zum Leben erweckt. Vom Gipfel des Sulphur Mountain aus betrachtet wirkt der mächtige Bow River wie ein blaues Band, das sich durch die Stadt Banff zieht. Mein Blick wandert langsam über die Landschaft, während ich unseren zurückliegenden romantischen Urlaub in den Kanadischen Rocky Mountains noch einmal vor meinem inneren Auge vorbeiziehen lasse.  

Aus der Vogelperspektive 

Die Fahrt mit der Banff Gondola zum Gipfel des Sulphur Mountain (Höhenunterschied: 700 Meter) stellt den krönenden Abschluss unseres Ausflugs dar und lässt uns an die vielen tollen Erlebnisse zurückdenken. Auf einmal wird unsere nachdenkliche Stimmung zu purer Aufregung. Staunend zeigen wir auf all die Attraktionen, die wir von hier oben entdecken.  

Direkt unter uns befindet sich das Rimrock Resort Hotel, in dem wir übernachtet haben. Es ist nur ein paar Meter von der Gondola-Station und den historischen Banff Upper Hot Springs entfernt. Ich freue mich jetzt schon darauf, nach unserer Rückkehr ins Tal ein letztes wohltuendes Bad im mineralhaltigen Wasser zu nehmen. Ein wenig weiter entfernt ist das beeindruckende Fairmont Banff Springs Hotel zu sehen. Auf der Terrasse des hoteleigenen Waldhaus Pub haben wir einmal zu Mittag gegessen und uns an dem Ausblick auf den Golfplatz und auf den in der Ferne liegenden Sulphur Mountain erfreut. Jetzt bietet sich uns der genau umgekehrte Ausblick.  

Hinter der Stadt Banff liegt der an scheinbar endlose Gebirgszüge grenzende Lake Minnewanka. Wir haben ein Paket gebucht, das die gestrige malerische Fahrt über den See sowie das Ticket für die Gondola beinhaltete. Oh, und bevor ich es vergesse: Wenn Sie nicht im Rimrock übernachten, organisiert Brewster's Explore Rockies Tours einen Shuttle-Service, der Sie zu Ihrem Ziel fährt und anschließend wieder zurück in Ihr Hotel bringt. 

Ein historischer Spaziergang 

In der Gegend gibt es einige landschaftlich reizvolle Wanderwege, die es zu entdecken gilt. Sie haben die Wahl zwischen leichten und anspruchsvolleren Routen – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die beliebteste Wanderung dürfte wohl der lehrreiche Weg zum Sanson's Peak sein. Der Pfad folgt den Fußspuren von Norman Sanson, der 30 Jahre lang jede Woche zur historischen Cosmic Ray Station wanderte, um seine Erkenntnisse auf dem neu entstandenen Gebiet der Teilchenphysik aufzuzeichnen. Die Station wurde vom National Research Council im Winter von 1956-57 auf einer Höhe von 2.283 Metern erbaut. Man kann sogar in die Anlage hinein schauen, um zu sehen, wo er geschlafen und seine Nachforschungen betrieben hat. 

Wir verbrachten mehr als eine Stunde auf dem Gipfel des Berges und legten viele Zwischenstopps an den Aussichtspunkten ein, um Fotos zu schießen, vor uns hinzuträumen und wilde Tiere zu erspähen. Vom Wanderweg aus lassen sich häufig Dickhornschafe, Murmeltiere und Erdhörnchen beobachten.   

Genießen Sie eine Mahlzeit in luftiger Höhe 

Wir hatten zunächst vor, ein Picknick auf dem Berg zu veranstalten, doch dann erfuhren wir vom „Banff Gondola Sunday Brunch“. Mein Mann hat noch nie ein Buffet ausgeschlagen. Auf einer Höhe von 2.281 Metern über dem Meeresspiegel zu frühstücken und dabei atemberaubende Ausblicke auf die berühmten Kanadischen Rocky Mountains zu bestaunen sind wirklich spektakuläre Erfahrungen. Das nächste Mal buchen wir das „Alpine Lights“-Abendessen. Ich kann nur erahnen, wie atemberaubend der Sonnenuntergang und die Sterne von hier oben aus betrachtet aussehen müssen. 
 

 

 

Anbieter