Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen noch bessere Online-Services zu bieten. Indem Sie die Website nutzen oder diese Meldung schließen, erklären Sie sich mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden. Hier finden Sie weitere Informationen.
DE
  • AU
  • CA
  • CN
  • DE
  • JP
  • KR
  • NL
  • UK
  • US
  • MX

DIE NORDLICHTER – EIN BESONDERES NATURSCHAUSPIEL IN ALBERTA

Autor: Travel Alberta

Main image

Paul Zizka

  • Thumbnail
  • Thumbnail

Stellen Sie sich vor, Sie blicken in den funkelnden Nachthimmel und sehen ein neongrünes Licht, das in Spiralen langsam seine Kreise zieht. Rasch gesellen sich weitere Farben hinzu und verschmelzen gemeinsam zu einer hellen, pulsierenden Skulptur aus farbenprächtigem Licht. Rote und blaue Strahlen überziehen den Himmel, legen sich in Wellen, fließen in sich zusammen und zeigen sich in immer neuen Konstellationen. Keine Sorge, Sie träumen nicht. Sie sind nur Zeuge des spektakulärsten Naturschauspiels der Welt: Aurora Borealis, die Nordlichter.

Mythen und Legenden der Ureinwohner

Es ranken sich viele Legenden um die Aurora Borealis. Bei den First Nations gibt es verschiedene Erklärungen für das Phänomen. Einige Inuit glauben, dass die Nordlichter Geister seien, die den Verstorbenen den Weg hinauf in den Himmel leuchten. Andere sehen in den Nordlichtern die Seelen der Toten, die im Himmel ein Fußballspiel veranstalten. Die Cree glauben wiederum, dass die Nordlichter erscheinen, wenn die Geister im Himmel zu tanzen beginnen.

Immer, wenn ich das farbenfrohe Lichterschauspiel am Himmel beobachte, male ich mir aus, dass diese Legenden tatsächlich wahr sein könnten.

Ausgangspunkte für die Beobachtung der Nordlichter

Aufgrund seiner nördlichen Lage bietet Kanada hervorragende Möglichkeiten, um im Winter die Nordlichter zu beobachten. Einige der besten Ausgangspunkte befinden sich hier in Alberta. Die Provinz beheimatet zwei der weltweit größten Lichtschutzgebiete – Wood Buffalo National Park im Norden und Jasper National Park im Westen – sowie schier endlose Wildnisareale. Dies macht Alberta zum idealen Ziel für alle, die das kosmische Ballett hautnah erleben und fotografieren möchten.

Packen Sie alles Nötige für das Winter-Camping sowie Schneeschuhe oder Langlaufski ein, und machen Sie sich auf den Weg dorthin, wo sich die Aurora Borealis in ihrer ganzen Pracht zeigt. Manchmal genügt es bereits, mit dem Auto aus der Stadt hinauszufahren und dem allgegenwärtigen Kunstlicht zu entkommen, um die Nordlichter tanzen zu sehen.

Fort McMurray

Fort McMurray – am südlichen Rand des Nordlichtovals im Norden von Alberta – bietet einige der weltweit schönsten Gegenden zur Beobachtung der Aurora Borealis. Über Brewster Vacations Canada und Alta-Can Aurora Tours können entsprechende Touren gebucht werden.

Jasper

Das Lichtschutzgebiet im Jasper National Park ist insofern einzigartig, als sich in seinem Herzen eine kleine Stadt befindet. Von dort müssen Sie nicht weit fahren, um die prächtigen Nordlichter ungestört beobachten zu können.

Beaver Hills

Die Cooking Lake-Blackfoot Recreational Area und der Elk Island National Park liegen nur 45 Minuten östlich von Edmonton. Beide Parks beheimaten ein insgesamt 293 Quadratkilometer großes Lichtschutzgebiet. Je dunkler der Himmel, desto eindrucksvoller ist hier das Farbschauspiel, in dem sich wirbelnde grüne Bänder mit knalligem Rosa und Neongelb vermischen und vor den funkelnden Sternen über den Himmel tanzen.

Cypress Hills Interprovincial Park

Alberta ist so weit nördlich gelegen, dass die Nordlichter manchmal bis zum Cypress Hills Interprovincial Park an der südlichen Grenze der Provinz sichtbar sind. Aufgrund der erhöhten Lage und der geringen städtischen Lichtverschmutzung wurde auch diese Region zu einem Lichtschutzgebiet erklärt.

Beliebte Aktivitäten
  • Polarlichtbeobachtung
Anbieter