Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen noch bessere Online-Services zu bieten. Indem Sie die Website nutzen oder diese Meldung schließen, erklären Sie sich mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden. Hier finden Sie weitere Informationen.
DE
  • AU
  • CA
  • CN
  • DE
  • JP
  • KR
  • NL
  • UK
  • US
  • MX

REITEN LERNEN IM BANFF NATIONAL PARK

Autor: Travel Alberta

Main image

Mein Pferd schwankt, der Sattel knarzt, ich atme tief durch, und dann geht's los. Unser Ausritt in der Nähe des Lake Louise in den Kanadischen Rocky Mountains hat begonnen. Das erste Mal hoch zu Ross ist wirklich aufregend. Die Stimmen verstummen, und der Rhythmus des Hufklapperns und der Schwung des Sattels wirken beruhigend. Dann beginne ich, die atemberaubende Berglandschaft von Alberta wahrzunehmen.

Ausreiten für Anfänger

Wenn Sie wie ich Anfänger sind oder Neuland erkunden, dann ist ein geführter Ausritt genau das Richtige. Geschulte Tourguides sorgen dafür, dass Sie die Zeit im Sattel optimal genießen können. Wenn Sie Ihre erste Cowboy-Erfahrung lieber etwas ruhiger angehen lassen möchten, bietet Timberline Tours in Lake Louise 10-minütige Schnupper-Ausritte für Anfänger an. Da ich etwas wagemutiger sein wollte, habe ich eine anderthalbstündige Tour gebucht – die maximale Dauer für Reitanfänger. Nachdem ich mein Pferd Buddy kurz kennengelernt habe, lerne ich die Grundlagen – losreiten, anhalten, rechts und links. Bei allem anderen vertraue ich auf Buddy und die Guides.

Ein Abenteuer für Jung und Alt

Die Leute in unserer Gruppe sind zwischen 5 und 85 Jahren alt. Der gemeinsame Nenner? Weit aufgerissene Augen und ein breites, freudiges Grinsen. Kurz drauf höre ich die Frage: „Kann's losgehen?“ Zu dem Zeitpunkt ist es mir gerade erst gelungen, meine Füße richtig zu positionieren – Absätze nach unten, Zehen nach oben. Ich konzentriere mich darauf, meine Knie fest an Buddy zu drücken, um das Gleichgewicht zu halten. Zum Glück ist das Tempo der Gruppe auf den Reiter mit der geringsten Erfahrung (das bin ich!) abgestimmt, und es wird damit nicht galoppiert. Abgesehen davon: Wer hat es schon eilig bei solch einer Landschaft?

Wildblumen und Wildtiere

Der Spätfrühling in den Kanadischen Rocky Mountains bietet eine atemberaubende Farbenpracht, wenn die Wildblumen inmitten von sattgrünen Bergwiesen erblühen. Die schneebedeckten Bergspitzen stehen in der Ferne Wache – eine allgegenwärtige Erinnerung an die Einzigartigkeit dieser Region. Wir haben schon Vögel, Erdhörnchen und Jungwild gesichtet. Doch man hat mir gesagt, dass wir mit etwas Glück auch Bären zu sehen bekämen.

Beste Reisezeit

Die meisten Reittouren in den Rocky Mountains finden von Mitte Mai bis Ende September statt. Bei Ausritten in der Frühsaison kann man die Wildblumen bestaunen, während im Herbst das goldene Laub der Espen und Lärchen lockt. Ganz gleich, für welche Jahreszeit Sie sich entscheiden, Sie sollten auf keinen Fall Ihre Kamera vergessen. Denn ob Flora oder Fauna, Pferde oder die himmlische Berglandschaft: Es wird das Reiterlebnis Ihres Lebens werden, und damit wollen Sie doch ganz sicher vor Ihren Freunden prahlen.

Beliebte Aktivitäten
  • Reiten
  • Wildtiere beobachten
Anbieter