Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen noch bessere Online-Services zu bieten. Indem Sie die Website nutzen oder diese Meldung schließen, erklären Sie sich mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden. Hier finden Sie weitere Informationen.
DE
  • AU
  • CA
  • CN
  • DE
  • JP
  • KR
  • NL
  • UK
  • US
  • MX

MIT DEM HUNDESCHLITTEN DURCH DIE WUNDERBARE WILDNIS VON ALBERTA

Autor: Travel Alberta

Main image

Hundeschlittenfahren ist der Inbegriff des Winters in Alberta – und ein lang gehegter Wunsch, den ich mir nun endlich erfülle. Als ich am Treffpunkt außerhalb von Canmore, eine Stunde westlich von Calgary, ankomme, ist bereits das aufgeregte Gebell von mehr als 30 Hunden zu hören, die es kaum noch erwarten können, endlich vor die Schlitten gespannt zu werden. Diese Vierbeiner sind zum Laufen geboren. Sie springen auf und ab, werfen sich in die Leinen und geben ein freudiges Heulen von sich, das tief aus ihrem Innersten zu kommen scheint. Ihre Begeisterung greift auf mich über, und ich werde selbst ganz ungeduldig.

Der „Rudelführer“

Mein Guide erklärt mir kurz, wie ich den Schlitten lenken und bremsen soll und was uns auf unserer Tour durch den bergigen Wald erwartet. Je nach Anbieter und Tourenführer können Hundeschlittenausflüge in Alberta eine Stunde, mehrere Stunden, den ganzen Tag oder sogar über Nacht gehen.

Nach dem Start lehne ich mich zurück und verlagere mein Gewicht gleichmäßig auf beide Kufen. Die Hunde drängen vorwärts und der Schnee fliegt unter mir hinweg. Mit dem Wind im Gesicht und dem von den Hundepfoten aufgewirbelten Schnee fühle ich mich – wenn auch nur für ein paar Stunden – wie ein echter kanadischer Hundeschlittenführer.

Ich hätte mich auch in mehrere Decken wickeln und es mir im Schlitten meines Tourguides gemütlich machen können, während er das Gefährt zwischen den Bäumen, die sich schon unter der Schneelast biegen, durch das atemberaubende Kananaskis Country lenkt. Aber ich wollte es mir nicht nehmen lassen, selbst „Rudelführer“ zu sein.

Hundeschlittenfahren in Alberta

Je nach Schneeverhältnissen sind Hundeschlittentouren im Kananaskis Country oder in den Nationalparks von Banff und Jasper von Anfang November bis Ende April möglich. Im Folgenden finden Sie einige Anbieter.

Mad Dogs & Englishmen Sled Dog Expeditions: Dieses Familienunternehmen aus Canmore bietet Ausflüge von anderthalb Stunden, Halbtages- und Tagestouren und auf Anfrage auch mehrtägige Ausflüge an. Hier können Sie auch ein Skijöring-Paket buchen und sich von den Hunden auf Langlaufskiern ziehen lassen.

Snowy Owl Sled Dog Tours: Bei diesem Hundeschlittenanbieter aus Canmore können Sie zwei-, vier- und achtstündige Ausflüge, auf Wunsch auch inklusive Eisangeln und Schneeschuhwandern, buchen.

Howling Dog Tours: Nach einem Tag auf der Skipiste können Sie einen zweistündigen Ausflug in die Natur genießen und abends in Canmore gemütlich essen gehen. Sie werden sogar von Canmore oder Banff abgeholt und auch wieder zurückgebracht.

Kingmik Dog Sled Tours: Etwas unterhalb des Hotels Fairmont Chateau Lake Louise im Banff National Park starten Kingmiks Touren, darunter auch die beliebte Great Divide Tour, die über den Kicking Horse Pass führt und anderthalb Stunden dauert.

Klondike Ventures: Dieser Tourenanbieter aus Rocky Mountain House veranstaltet Hundeschlittenausflüge für kleine Gruppen außerhalb des Jasper National Park mit Ausrüstern wie dem Jasper Adventure Centre.

Beliebte Aktivitäten
  • Hundeschlittenfahren
Anbieter