Panther River

4 der besten Outdoor-Aktivitäten in Zentral-Alberta

Cailynn Klingbeil

Travel Alberta

Jul 04, 2019 - 4 Minuten

Zentral-Alberta ist ein echter Geheimtipp. Eigentlich kein Wunder. Die Region liegt zwischen den beiden größten Städten von Alberta und ist von bergigen Nationalparks und den kanadischen Badlands umgeben, und ist somit leicht zu übersehen. Aber eine Reise in das Herz von Alberta ist eine einzigartige Erfahrung, die von landschaftlichem Charme, malerischen Landschaften und der unvergesslichen Freundlichkeit der Menschen geprägt ist, denen man unterwegs begegnet. Um Zentral-Alberta richtig zu erleben, muss man raus ins Freie und diese Outdoor-Aktivitäten ausprobieren.

Sundre Golf Course

Travel Alberta | AV Wakefield

1. Golf in Sundre

Eine Autostunde nordwestlich von Calgary liegt Sundre, eine idyllische Stadt mit gutem Zugang zu vielen Outdoor-Aktivitäten. Der Sundre Golf Club am östlichen Stadtrand ist für seinen gut gepflegten und wunderschön angelegten Golfplatz bekannt.  

Scott Shouldice, Head Pro des Clubs, beteuert, dass Golfer jeden Niveaus auf dem „schwierigen aber fairen“ 18-Loch-Golfplatz auf ihre Kosten kommen. Der Golfplatz verfügt über sanfte Hügel, Wasserhindernisse und hohe Bäume. Nach einer Runde Golf könnt ihr im Sundre Golf Club Clubhouse auf der beeindruckenden Terrasse mit Blick auf das 18. Loch euren Hunger und Durst stillen.

Panther River

Travel Alberta | AV Wakefield

2. Rafting auf dem Upper Red Deer River

Der Red Deer River fließt durch Sundre und lädt zum Kajakfahren und Angeln ein. Etwas mehr Abenteuer gefällig? Mukwah Rafting Tours 1 Stunde und 20 Minuten südwestlich von Sundre bietet Wildwasser-Rafting-Touren an, die zwischen 2,5 Stunden und mehreren Tagen dauern.  

Sobald ihr mit Neoprenanzug, Fleece, Schuhen, Helm und Fausthandschuhen ausgestattet seid, kann die Tour auf dem Upper Red Deer River in Begleitung eines erfahrenen Guides losgehen. Auf der Tour kommt ihr an spannenden Stromschnellen mit vielsagenden Namen wie Chainsaw Accident und Fluffy Bunny vorbei. Besonders Mutige können an einer Stelle sogar von einer Klippe springen. Außerdem seht ihr mit eigenen Augen, wie sich der Flusslauf durch schwere Überschwemmungen im Jahr 2013 verändert hat.  

Nach der Rafting-Tour könnt ihr in einer der Hütten oder auf dem Campingplatz von Mukwah übernachten und in der Sauna entspannen. Das malerische Basislager von Mukwah liegt in der Nähe des Zusammenflusses des Panther River und des Red Deer River, ist abgelegen und bietet ein fantastischen Blick auf die Berge. 

3. Wandern in Donalda

Als Bruce Gartside vor acht Jahren in das Dorf Donalda in Zentral-Alberta zog, fiel ihm auf, dass das großartige Panorama der Gegend die Menschen anzog. Donalda liegt am Meeting Creek Coulee – dem nördlichsten Punkt der kanadischen Badlands – doch es gab keine etablierte Route, um die besondere Landschaft unterhalb des Dorfes zu erkunden.

So legten Bruce und andere Dorfbewohner einen Wanderweg an, der die Hauptstraße des Dorfes mit dem Tal verbindet. Dank der Bemühungen der Freiwilligen könnt ihr nun auf einer etablierten Route (die von Bruce mit dem Dorf-Rasenmäher gepflegt wird) in das 49 Hektar große Tal wandern. Die Landschaft ist eine Mischung aus Badlands und Grünlandschaft, die sich auf Instagram sehen lassen kann. Im Dorfbüro und -museum sind Wanderkarten erhältlich.

Pigeon Lake Provincial Park

Travel Alberta | AV Wakefield

4. Stand-Up-Paddeln auf dem Pigeon Lake

Der Pigeon Lake ist der größte See in Zentral-Alberta und zum Schwimmen, Angeln, Bootfahren und Vögel Beobachten sehr beliebt. Auch auf einem Stand-Up-Paddelbrett kann man das Wasser genießen; es gibt keinen besseren Weg, um die Weite des Sees voll zu erfassen, als einen Ausflug mit Eigenantrieb.

Ein guter Ausgangspunkt ist der Pigeon Lake Provincial Park, in dem ihr als Tagesgast (Station mit Schwimmwestenverleih) oder als Übernachtungsgast auf dem großen Campingplatz willkommen seid. Wasserscheue kommen auf den Wanderwegen (12 Kilometer) des Parks auf ihre Kosten. Der malerische Wanderweg führt am Seeufer entlang und verzaubert mit wilden Rosen am Wegesrand. 

Im Pigeon Lake Provincial Park gibt es auch acht Jurten, runde zeltartige Konstruktionen für komfortables Camping. Mit Annehmlichkeiten wie einem Kühlschrank, Küchentisch und -stühlen, Gasgrill und einer privaten Terrasse könntet ihr Schwierigkeiten haben, euch nach einer Übernachtung in einer der Jurten wieder an ein Zelt zu gewöhnen. Um Enttäuschungen zu vermeiden, ist eine Online-Buchung empfehlenswert.

Pigeon Lake Provincial Park Campground

Travel Alberta | AV Wakefield