Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen noch bessere Online-Services zu bieten. Indem Sie die Website nutzen oder diese Meldung schließen, erklären Sie sich mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden. Hier finden Sie weitere Informationen.
DE
  • AU
  • CA
  • CN
  • DE
  • JP
  • KR
  • NL
  • UK
  • US
  • MX

Fünf Dinge, die ihr über das Kananaskis Nordic Spa in Alberta wissen müsst

Mhairri Woodhall

Travel Alberta

Jun 29, 2018 - Lesedauer: 4 Minuten

Mit seinen Freiluft-Therapiebecken, Saunas und Dampfkabinen ist das Kananaskis Nordic Spa ein alpiner Rückzugsort für alle, die ihrem Körper und Geist etwas Gutes tun wollen. Je nach Lust und Zeit könnt ihr euch einen ganzen Wohlfühltag gönnen oder mit einem Kurzbesuch einen gelungenen Schlusspunkt unter einen ereignisreichen Tag in der Natur setzen. Von eiskalten Becken, die euch buchstäblich den Atem verschlagen, bis zu beheizten Hängematten (kein Scherz!) – diese fünf Dinge solltet ihr über das Kananaskis Nordic Spa wissen:

Was ist ein Nordic Spa?

Heiß, warm, kalt. Ausruhen und von vorn: Das ist das Mantra eines Nordic Spas. Das Konzept basiert auf überlieferten Hydrotherapieansätzen, die zur Erholung und Regenerierung von Geist und Körper beitragen. Dazu wechseln sich beruhigende Warmwasserbecken, Saunas und Dampfbäder mit anregenden Kaltwasserbecken und Aromatherapie-Peelings ab. Anschließend könnt ihr mit Freunden am Lagerfeuer chillen oder euch in einen der Ruheräume zurückziehen, ehe die ganze Prozedur wieder von vorn beginnt. Der Heilprozess wird durch die Stimulierung des Blutkreislaufs, den Abbau von Stress und die behutsame Steigerung der Herzfrequenz unterstützt. Das Resultat: Wohlbefinden vom Kopf bis zu den Zehen.

Travel Alberta / Mike Seehagel

Was ist das Besondere am Kananaskis Nordic Spa?

Das skandinavische Konzept wird hier auf durch und durch kanadische Art umgesetzt. Das beginnt schon beim Design, das darauf ausgelegt ist, die traumhafte Kulisse der umliegenden Rocky Mountains maximal auszunutzen. Ganz gleich, ob ihr euch in den Außenpools treiben lasst, im Yogastudio schwitzt oder im Two Trees Bistro an einer Wurstplatte knabbert: Der spektakuläre Mount Kidd ist immer im Blick. Und während in vielen traditionellen Nordic Spas ein strenges Redeverbot gilt, sieht man das im Kananaskis Nordic Spa nicht so eng. Hier gibt es sowohl Ruhezonen als auch gemütliche Bereiche, in denen nach Herzenslust geplaudert werden darf. Anstelle der klassischen weißen Frotteemäntel könnt ihr euch in speziell angefertigte weiche Bademäntel hüllen, deren Karomuster aus kräftigen Grün-, Rot-, Gold- und Brauntönen alle Farben enthält, die ein kanadisches Ahornblatt im Wechsel der Jahreszeiten annimmt.

Travel Alberta / Mike Seehagel

Einige Spa-Fakten

Draußen sind große beheizte Hängematten, von denen nur 20 in Kanada jedes Jahr hergestellt werden. Sie fühlen sich wie eine warme Umarmung. Einige sind friedliche Rückzüge, während andere Gespräche ermöglichen. Im Obergeschoss der Spa Lodge befinden sich acht Massageräume mit Blick auf den Mount Kidd. Es gibt auch ein 30-Personen-Yoga-Studio und Restaurants.

Travel Alberta / Mike Seehagel

Was kann ich sonst noch dort tun?

Die Pomeroy Kananaskis Mountain Lodge liegt etwa eine Autostunde westlich von Calgary (bzw. östlich von Banff) inmitten von schroffer Natur. Das Full-Service-Resort wurde vor Kurzem umfassend renoviert und dabei unter anderem um das eigenständige Kananaskis Nordic Spa erweitert. Gäste des Resorts erhalten ermäßigten Eintritt zum Spa. Eltern können ihren Nachwuchs bedenkenlos in die Obhut des beaufsichtigten Kinderprogramms des Pomeroy geben und sich dann ein paar Stunden der eigenen Erholung widmen. Es gibt auch ein brandneues Indoor-Hallenbad mit Wasserrutschen und Massagedüsen. Für das leibliche Wohl sorgen die Blacktail Lobbylounge mit leckeren Craft-Cocktails und Snacks, der Woody’s Pub mit Burgern und Bier, das Forte mit Pizzen nach italienischer Art oder der Cedar Room mit saisonalen Gerichten aus der Regionalküche.

Was kann ich sonst noch dort tun?

Outdoor-Enthusiasten kommen im Kananaskis Country das ganze Jahr über auf ihre Kosten. Im Winter lockt das Skigebiet Nakiska mit weichem Pulverschnee – perfekt zum Skifahren, Snowboarden, Schneeschuhwandern oder für Tubing-Abenteuer. Langläufer sollten sich die Weltklasse-Loipen am nur 45 Minuten entfernten Canmore Nordic Centre vormerken. Auch in den wärmeren Monaten kommt im Kananaskis Country garantiert keine Langeweile auf. Wandern, mountainbiken oder reiten: Ihr habt die Wahl. Golfer haben Gelegenheit, sich auf der wunderschön gelegenen und technisch anspruchsvollen 36-Loch-Anlage des Kananaskis Country Golf Course zu messen, die vor Kurzem neu gestaltet wurde. Wasserratten können sich unterdessen am Stehpaddeln versuchen, Rafting betreiben, fliegenfischen oder die Umgebung mit dem Kajak oder Kanu erforschen. Sollte es euch dann zurück in die Zivilisation ziehen, könnt ihr euch ins Auto setzen und die Sehenswürdigkeiten, Läden und Restaurants im nahen Banff oder Canmore erkunden.

Travel Alberta / Mike Seehagel