Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen noch bessere Online-Services zu bieten. Indem Sie die Website nutzen oder diese Meldung schließen, erklären Sie sich mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden. Hier finden Sie weitere Informationen.
DE
  • AU
  • CA
  • CN
  • DE
  • JP
  • KR
  • NL
  • UK
  • US
  • MX

Ein Bergliebhaber entdeckt im Süden Albertas ein neues Lebensgefühl

Travel Alberta

Apr 09, 2018 - 1 minute read

Zur Ruhe kommen im Süden Albertas

Zwei einzigartige Parks laden euch dazu ein, ein paar Tage zu verweilen und den Stress des Alltags hinter euch zu lassen. Im einen erwarten euch ein ruhig dahinfließender Fluss und bizarr geformte Steine, im anderen unglaubliche Aussichten auf die Landschaft. 

Wenn ihr Alex Strohl auf Instagram folgt, dann wisst ihr schon, dass er ein untrügliches Gespür für die Atmosphäre eines Ortes hat. Wie zum Beispiel für die Kanadischen Rockies in Alberta, wo er seit Jahren unvergessliche Fotos macht. 

Auf seiner Reise nach Alberta hat er nicht nur neue Umgebungen entdeckt, sondern auch ein neues Lebensgefühl. Er und seine Partnerin Andrea Dabene haben sich mit Alberta-Expertin A.V. Wakefield (und ihrer Hündin Metsa) getroffen, um einige der weniger bekannten Regionen im Süden Albertas zu erforschen.

Erste Station war der beschauliche Writing-on-Stone Provincial Park. Mit dem Kanu ging es den Milk River hinab, durch eine Prärielandschaft mit fantastischen Felsformationen, die seit Tausenden von Jahren Malereien der First Nations-Stämme zieren. Danach wurden Fotos vom prächtigen Nachthimmel gemacht, bevor das Trio schließlich in Richtung Westen fuhr.

Im Waterton Lakes National Park boten sich der Gruppe nicht nur neue Perspektiven auf das Wandern, sondern auch neue Berührungspunkte mit den Rockies und einzigartige Aussichtspunkte vom Gipfel. Und das alles ist umso kostbarer angesichts der Tatsache, dass sich das Erscheinungsbild des Parks nur ein paar Wochen nach dem Besuch durch einen Waldbrand deutlich ändern sollte.

Weitere Informationen zu Waterton Lakes gibt es hier.

Weitere Informationen zu Writing-on-Stone gibt es hier.